Jemand Lust zum Powertrail "Der Ruf des Adlers"?

Ihr plant eine größere Cachetour? Hier könnt ihr euch verabreden.

Jemand Lust zum Powertrail "Der Ruf des Adlers"?

Beitragvon tjm1706 » Di 13. Jan 2015, 20:49

Servus,

Hätte jemand Lust die 2 tägige Powertrail "Der Ruf des Adlers" (Süd Ost Innsbruck) zu machen am Ende von Juni oder am Anfang von Juli? Auskunft gibt es via http://coord.info/GC58CWG (und Dropbox).

Würde mich freuen diese Tour zusammen zu tun. Gute Kondition ist wichtig, weil die Tour geht von 1.100m zuerst zu 2.670m, dann via 2.700 nach wieder nach Unten.

Mit freundlichem Gruss,
Johan
tjm1706
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 13. Jan 2015, 20:38

Re: Jemand Lust zum Powertrail "Der Ruf des Adlers"?

Beitragvon Waldfee82 » Di 20. Jan 2015, 09:26

Klingt sehr gut. Das überleg ich mir mal
Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.

Marie Curie
Benutzeravatar
Waldfee82
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 18. Dez 2014, 14:55

Re: Jemand Lust zum Powertrail "Der Ruf des Adlers"?

Beitragvon kwgust » So 22. Feb 2015, 23:10

Der Trail macht auch auf mich einen hervorragenden Eindruck. Wenn's noch vor Mitte Juli gehen würde, wäre ich gerne mit dabei. Hab mir gerade die Bilder durchgeblättert - sehr schön!
kwgust
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 17:25
Wohnort: München

Re: Jemand Lust zum Powertrail "Der Ruf des Adlers"?

Beitragvon Fred Bull » Mo 23. Feb 2015, 09:24

Hallo Bergfexe!

Wenn ihr die Tour plant, fasst bitte folgende Punkte ins Auge:

- Seht euch den Wetterbericht ganz genau an. Regen im Tal ist hier oben meist Schneefall. Und bei Schnee ist die Tour irrsinnig gefährlich.

- Fragt beim Wirt der Glungezer-Hütte an, ob die Wege ohne Probleme begehbar sind. Oft liegt noch Schnee und die Wege sind dann äußerst tricky. Es ist eine hochalpine Landschaft, die euch erwartet. Große Felsblöcke liegen übereinander, dazwischen Löcher, über denen dann Schnee liegt. Hier einzubrechen ist nicht gerade schön.

- Bedenkt auch, dass ihr hier heroben nicht immer Handyempfang habt (ich weiß nicht, ob Notrufe funktionieren, kann aber sein).

- Der Trail am ersten Tag von 1.100 m Höhe bis auf 2.600 m Höhe ist der harmlose Tag. Schwierig ist der zweite Tag, an dem man seine persönlichen Grenzen sicher überschreitet. Überlegt hier, ob ihr die Tour am zweiten Tag an einem Notausgang beenden könnt. Bei uns war es irgendwann nach dem letzten Gipfel nur mehr die Zahnfleischautomatik. Keiner wollte mehr so richtig, dabei hatten wir noch Schneefelder zu überqueren, die abschüssig waren.

- Thema Schneefelder: wenn ihr Schneefelder überquert, denkt daran, dass das ein gefährliches Unterfangen ist. Es gibt jedes Jahr einige Bergtote, die auf Schneefeldern ausgerutscht sind. Einmal ins Rutschen gekommen, ist man nicht mehr selbst fähig zum Stillstand zu kommen.

- Konzentration ist zu jeder Zeit am zweiten Tag notwendig. Ihr seid ständig in einer Höhe zwischen 2.600 und 2.800 m unterwegs, zwar gibt es nicht viele Stellen, wo man abstürzen kann, doch kann man sich an vielen Stellen verletzen. Bei uns war am vorletzten Gipfel recht viel Schnee (Hochsommer), der Abstieg war hier mehr als heikel.

Es gibt sicher noch mehr zu beachten im Hochgebirge (Wetterbeobachtung, Gewitter, Wetterstürze), aber ich will euch hier nicht abschrecken.

Wichtig ist nur, dass man sich bewusst ist, dass das Hochgebirge anders zu betrachten ist, als eine Wanderung in tieferen Regionen.

Mir ist der Ruf des Adlers als eines der größten Abenteuer in Erinnerung geblieben und wird dort ewig bleiben.
Macht diese Tour, aber nehmt sie nicht auf die leichte Schulter. Es ist der schwerste Trail Europas. Vergesst das nicht.

Ich wünsche euch viel Spaß bei der Planung und dann auch bei der Durchführung. Bleibt gesund und verletzungsfrei.

Fred Bull 8-)
Benutzeravatar
Fred Bull
 
Beiträge: 344
Registriert: Di 21. Jan 2014, 14:51

Re: Jemand Lust zum Powertrail "Der Ruf des Adlers"?

Beitragvon kwgust » Mo 23. Feb 2015, 15:18

Hallo Fred Bull,

ich persönlich bevorzuge auf jeden Fall, die Runde während einer stabilen Wetterperiode zu unternehmen, Anfang Juli ziehe ich außerdem den Juniende vor. Aber die letzten Jahre haben ja auch schon gezeigt, dass es sehr heiße Mai- und Juniwochen geben kann, die den Schnee dann schnell verschwinden lassen.
Außerdem geb ich dir absolut recht, dass sich jeder der hochalpinen Gefahren in diesem Gelände bewusst sein sollte.

Was den evtl. nicht vorhandenen Handyempfang betrifft, ist es ja gut in einer kleinen Gruppe unterwegs zu sein. Da geht die Suche nach den Dosen schon mal ein bisserl zügiger und sollte jemandem etwas zustoßen, so wären da noch andere, die Hilfe herbei holen können, sofern sie nicht direkt vor Ort schon selbst helfen können. Am besten ist immer, sich selbst und sein persönliches Leistungsvermögen zu kennen. Da kehrt man im Zweifel auch mal um ...

Ich denke zwar, dass die Wege dort ziemlich gut markiert sind (Farbmarkierungen, Steinmanndl), aber selbst dann kann es bei einem Wettersturz schnell "unübersichtlich" werden, wenn man nur noch in der dicken Nebelsuppe herumstochert. Das Navi hilft dann zwar weiter, aber unangenehm bleibt's trotzdem. Von einem Höhengewitter ganz zu schweigen.

Ich finde es gut, dass du auf die Gefahren aufmerksam machst und die Tour sollte deshalb auch peinlichst genau geplant sein.

Hoffentlich wird's heuer ein schöner Sommer! :D

Bis zum Adlerruf kann man sich ja noch in etwas tieferen Regionen betätigen - z.B. Kaiser 8-)

Kurt
kwgust
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 17:25
Wohnort: München

Re: Jemand Lust zum Powertrail "Der Ruf des Adlers"?

Beitragvon luzzi-reloaded » Mo 23. Feb 2015, 16:12

Im Adlerlisting ist ein Dropboxlink mit vielen erweiterten Infos :)
Benutzeravatar
luzzi-reloaded
 
Beiträge: 213
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 11:38

Re: Jemand Lust zum Powertrail "Der Ruf des Adlers"?

Beitragvon tjm1706 » Mo 23. Feb 2015, 19:20

Es sieht aus wie ein Super Trail.

Wenn ich die oberen Einträge wieder lese, dann ist es besser für mich um eine andere Tour zu planen.

@kwgust - ich hoffe Du findest jemand Anders!
tjm1706
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 13. Jan 2015, 20:38

Re: Jemand Lust zum Powertrail "Der Ruf des Adlers"?

Beitragvon kwgust » Mo 23. Feb 2015, 19:46

Schade tjm1706 :( aber du weißt am besten, was du dir zutrauen kanst.

Ich habe mir die ganzen Infos aus der Dropbox reingezogen und insbesondere die Fotos haben einen guten Eindruck vermittelt, was einen auf dieser Wanderung so alles erwartet. Schaut alles genauso aus, wie ich es mir vorgestellt habe - toll!
Ich halte an dem Vorhaben fest, Ende Juni/Anfang Juli diesen Trail bei akzeptablen Wettervoraussetzungen durchzuziehen. Vielleicht lassen sich ja noch weitere Teilnehmer bei der Frühjahrswartungsrunde am Pendling rekrutieren :D
kwgust
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 17:25
Wohnort: München

Re: Jemand Lust zum Powertrail "Der Ruf des Adlers"?

Beitragvon Fred Bull » Di 24. Feb 2015, 13:38

Das mit dem Rekrutieren könnte vielleicht klappen. Ich denke mal, dass da schon einige Kandidaten dabei sein werden. 8-)
Benutzeravatar
Fred Bull
 
Beiträge: 344
Registriert: Di 21. Jan 2014, 14:51

Re: Jemand Lust zum Powertrail "Der Ruf des Adlers"?

Beitragvon Die Volderer » Fr 27. Feb 2015, 10:53

Sollten es die Witterungsbedingungen zulassen ist für Ende Juni - Anfang Juli eine Wartungsrunde fix eingeplant.
Ebenso wird im Zuge der Übernachtung auf der Glungezerhütte ein "Adlerevent" stattfinden. :P
Nähere Info's zu gegebener Zeit.

@ FredBull, luzzi1971, bachroli und LIFRE: Bitte vorab schon mal die Wad'l schmieren! :D

Greets

Die Volderer
Die Volderer
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 16:44

Nächste

Zurück zu Touren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron